Startseite | Klasse B nur 2300 Euro ? | Rechtschutz | Kontakt | Gästebuch | Sitemap | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für den EU-Führerschein Erwerb in Polen

Stand: 25. Oktober 2016

Autor: Firma Niyan, ul. Kolorowa 31/C, PL.



§1. Onlineinhalte

Der Autor übernimmt keine Gewähr für den Inhalt der dargestellten Internetseiten. Schäden, die durch auf diesen Seiten dargestellt, verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern dem Autor kein vorsätzliches oder grobfahrlässiges Verschulden nachgewiesen werden kann.





Alle dargestellten Angebote sind freibleibend. Es wird sich ausdrücklich vorbehalten, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne Vorankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Publikation ganz einzustellen.





§2. Vertragsinhalte und Vertragsabschluß

Zwischen dem Kunden und der Firma Pawel Opolski kommt nach Eingang der Anmeldung ein Betreuungsvertrag zustande. Der Kunde beauftragt Pawel Opolski für ihn alle relevanten Vertragspartner und deren Leistungen zu vermitteln. Der Auftrag des Kunden kann postalisch, per Fax oder per Internet erteilt werden. Insbesondere weist der Autor darauf hin, dass Aufträge, die online abgegeben wurden als urschriftlich unterschrieben gelten. Der Autor tritt ausdrücklich als Dienstleister / Ausbilder auf und haftet nicht für EU Gesetzesänderungen oder anderweitiger nationaler/internationaler Vorschriften die zu einer Versagung bzw Nicht- Ausstellung der EU Fahrerlaubnis führen können.

§2.1

Eine Unterkunft/Hotel für Ihre vorübergehenden Aufenthalte organisieren wir Ihnen gerne zu günstigen Konditionen, diese sind jedoch zusätzlich zu zahlen und nicht Bestandteil des Ausbildungsvertrages. Dies betrifft auch Anreise Kosten mit dem Shuttle oder der Bahn von Berlin nach Stettin und zurück. Unberührt hiervon ist Ihr Wohnsitz für 185 Tage (gemäss aktuellem EU Recht), dieser ist selbstverständlich in den Ausbildungskosten bereits enhalten.





§3. Zahlung und Vertragsrücktritt

§3.1


Die Bezahlung wird vom Kunden in zwei Teilbeträgen (wahlweise per Überweisung bzw. in bar vor Ort in Polen) geleistet.

§3.2

Bei einem unverschuldeten, nicht fahrlässig oder grob fahrlässig herbeigerufenen Ereignisses Seitens des Kunden (z.Bsp. Krankheit) hat dieser das Recht, bis hin zu 6 Monate nach Vertragsabschluß in Zusammenarbeit mit Pawel Opolski und der Fahrschule neue Termine oder Vertragsinhalte, die den Leistungsinhalt oder Ablauf betreffen, umzugestalten.

§3.3

Ein Rücktritt vom Betreuungsvertrag mit der Firma Pawel Opolski ist bis 14 Tage nach Annahme durch die Fahrschule in Polen zulässig, weitere Voraussetzung ist in diesem Fall, dass der Kunde die 1. Anreise noch nicht wahrgenommen hat. Der Rücktritt muss schriftlich, oder per E-Mail erfolgen. Bei Postzustellung gilt der Poststempel als Rücktrittsdatum. Die Firma Pawel Opolski behält sich das Recht vor ohne Angabe von Gründen seinerseits vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn vorsätzlich falsche Angaben zur Erlangung eines EU-Führerscheines gemacht wurden.

Nach Eingang der Dienstleistungsvertrages bei Pawel Opolski ist der Kunde verpflichtet, innerhalb von 30 Tagen zur Antragstellung für die Aufenthaltsgenehmigung anzureisen oder einen konkreten, zeitnahen und zwingend bindenden Termin zu vereinbaren. Sollte dies nicht eingehalten werden, ist die Firma Pawel Opolski berechtigt, den Vertrag zu stornieren und 20% Stornierungskosten geltend zu machen.

§3,4

Sollte eine praktische Prüfung nicht bestanden werden, so ist eine Nachprüfungsgebühr in Höhe von 300,00€ pro Prüfung fällig. Diese beinhaltet Kosten für den erneuten Prüfungstermin, den Dolmetscher und vier weitere Fahrstunden.

§3,5

Die Wiederholung der Theorieprüfung kostet 300,00 Euro, hier enthalten sind Kosten für den Dolmetscher und Kosten für den theoretischen Prüfungstermin.





§4. Ablauf und Erhalt des EU Führerscheins

§4.1


1. Anreise: Dauer: ca. 2-3 Tage: Antragstellung auf Aufenthaltsgenehmigung, diese wird ca. zwei Wochen später erteilt;weiter stellt die PL Führerscheinstelle eine Bescheinigung für die Führerscheinausbildung aus, diese Bescheinigung wird dann
bei der Fahrschule eingereicht. Zusätzlich erhalten Sie den ersten Praxis- und Theorieunterricht sowie Lehrmaterial gedruckt und auf DVD damit Sie sich optimal vorbereiten können.

§4.2

2.Anreise: kurz vor der Prüfung, in der Regel 4-5 Tage vorher. Hier erhalten Sie weiteren Theorie- und Praxisunterricht, sodass Sie sicher Ihre Prüfungen in Theorie und Praxis ablegen können.





Weiter erfolgt die Fahrausbildung in Form von Praxis und Theorieunterricht.

§4.3

Den Ablauf der Antragstellungen / die Behördenabläufe in Polen können wir nicht beeinflussen und daher keine zeitliche Garantie übernehmen, wann genau die Dokumente von der polnischen Regierung verarbeitet werden. Dies geschieht aber in der Regel zeitnah. Bei Umschreibungen aus anderen EU Ländern ist in der Regel nur eine einzige Anreise notwendig.





§5. Wahrheitspflicht / Ehrenkodex

§5.1


Der Kunde muss alle relevanten, von Pawel Opolski angeforderten Daten wahrheitsgemäß beantworten. Insbesondere Angaben zur Sperrfrist und deren Beurkundung müssen vor Antritt zur Führerscheinprüfung nachgewiesen werden.

§5.2

Der Kunde verpflichtet sich während seines Aufenthaltes in PL während der praktischen Fahrausbildung diese nicht alkoholisiert oder unter Einfluss von Betäubungsmitteln (BtM) zu tätigen.





§6. Erfüllungsort / Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist: UL. KOLOROWA 31C, 72-006 MIERZYN, PL.



§7. Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nichtmehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und Gültigkeit davon unberührt.

  (c) 2011-2018 fahrenohnempu.de - Ihr Partner bei sämtlichen Führerscheinthemen ohne MPU in Polen